Finanzquellen der Arbeiterwohlfahrt

Eigenmittel

Über ca. 10.000 Mitglieder der AWO in Bayern sind ehrenamtlich aktiv und entlasten durch ihr Engagement und die von ihnen erbrachten Leistungen die öffentlichen Haushalte in einem erheblichen Ausmaß. Die für ihre Arbeit erforderlichen Mittel erhält die AWO aus:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Mitgliedsbeiträgen
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Geldspenden
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Sachspenden
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Haussammlungen
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Verkauf von Wohlfahrtsmarken

Leistungsentgelte

Leistungsentgelt für erbrachte Dienstleistungen bilden den größten Teil der Einnahmen. Dazu gehören vor allem:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Elternbeiträge in den Kindertagesstätten
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Pflegesätze in Altenheimen, Seniorenzentren und Kureinrichtungen sowie Leistungsvergütungen im Bereich der ambulanten und mobilen sozialen Dienste

Zuwendungen und Zuschüsse

Durch Zuwendungen an die Freie Wohlfahrtspflege entlasten sich Bund, Länder und Gemeinden von vielen sozialen Pflichtaufgaben. Der Umfang dieser Förderung durch die öffentliche Hand ist jedoch seit Jahren rückläufig. Zu solchen Zuwendungen und Zuschüssen gehören:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Fördermittel der öffentlichen Hand
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Zuwendungen z.B. aus Aktion Sorgenkind, Spiel 77
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Leistungen nach dem Arbeitförderungsgesetz (z.B. ABM)
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Bußgelder
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Coburg e.V. Zuwendungen aus Stiftungen

 

AWO-Kreisverband Coburg e.V. - Hahnweg 154 - 96450 Coburg -
Telefon: 09561/23 06 76-0, Telefax: 09561/230 676-19
Mail: Post at awo-coburg.de
- Internet: http://www.awo-coburg.de